ZORM

ZORM Reglement

1 Allgemeine Bestimmungen

1.1 Die SVZO (Schachvereinigung Zürcher Oberland) organisiert jedes Jahr die Zürcher Oberländer Rapidmeisterschaft.

1.2 Es finden 9 Turniere pro Jahr statt.

1.3 Austragungsort ist bis auf Weiteres das Restaurant Frauenfelder in Wetzikon.

1.4 Veranstalter ist bis auf Weiteres der Schachklub Wetzikon.

1.5 Die Termine werden so gewählt, dass sie möglichst wenig mit anderen SVZO-/ oder SSB-Anlässen kollidieren.

2 Teilnahmeberechtigung, Titelberechtigung

2.1 Teilnahmeberechtigt sind alle Schachinteressierten.

2.2 Titelberechtigt sind jene, die entweder im Zürcher Oberland wohnen oder in einem solchen Klub Mitglied sind.

3 Das einzelne Turnier

3.1 Jedes Turnier zählt zur Jahreswertung (siehe Punkt 4), welche schliesslich den ZO-Rapidmeister bestimmt.

3.2 In den einzelnen Turnieren werden in der Regel 5 Runden nach Schweizer System gespielt.

3.3 Bei sehr hohen Teilnehmerzahlen (>32) kann der Turnierleitende 6 Runden à 12 Minuten/Spieler und Partie beordern.

3.4 Die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten pro Spieler und Partie.

3.5 Es gelten die FIDE-Regeln für Schnellschach.

3.6 Rangiert wird zuerst nach Punkten, dann nach Buchholz, dann ex äquo.

3.7 Für den ersten Rang werden 100 Turnierpunkte gutgeschrieben, dann 85, 70, 60, 50, 40, 35, 30, 25, 20, 19, 18, …. 1, 1, …

3.7.1 Ex äquo Klassierte teilen sich die entsprechenden Punkte (aufgerundet).

4 Die Turnierserie

4.1 Die 5 besten Turnierergebnisse eines jeden Teilnehmenden werden zur Gesamtwertung aufaddiert.

4.2 Der/die TeilnehmerIn mit der besten Gesamtwertung erhält den Titel „Zürcher Oberländer Rapidmeister“.

4.2.1 Bei mehreren Teilnehmenden mit gleichhoher bester Gesamtwertung entscheiden folgende Kriterien:

(1) Die besten 4 Turniere; dann die besten 3, 2, 1. (2) Das Los.

5 Rekurse

5.1 Rekurse gegen einen Entscheid des Turnierleiters sind innert einer 48h an den Spielleiter der SVZO zu richten.

Für die SVZO im Dezember 2004, Thomas Tscherrig